Vogtland: 4 autonome Pilotlinien auf Machbarkeit untersucht

Logo Verkehrsverbund VogtlandAuerbach/Vogtland: Im Auftrag vom Verkehrsverbund Vogtland hat das Büro autoBus im Januar bis Februar 2017 für Auerbach, Bad Brambach, Treuen und Oelsnitz (Vogtland) Betriebskonzepte für autonome Stadt- und Ortsbuslinien entwickelt und auf ihre Machbarkeit hin untersucht. Durch diese neuartigen Busverkehre soll die Feinerschließung und die Mobilität der Bewohner verbessert werden. Insbesondere sollen autonomen Kleinbusse als Zubringer zum Bahn und Busverkehr eingesetzt werden und Verbindungen zu den Stadtzentren sowie Standorten des Einzelhandels herstellen.

Verleihung: Internationaler busplaner Nachhaltigkeitspreis 2017

Autonom in Großbeeren

Bewertung von Strecken für den autonomen Bus im GVZ Großbeeren

Großbeeren. Das Güterverkehrszentrum (GVZ) Berlin Süd Großbeeren wächst und somit wachsen die Fußwegentfernungen zur nächsten Haltestelle. Zur Verbesserung der Feinerschließung wird aktuell geprüft, ob autonom fahrende Kleinbusse auf der "Letzte Meile" für eine bessere Anbindung sorgen können. Das Büro autoBus, das gemeinsame Projektbüro von Interlink, Mobile Zeiten und Fahrplangesellschaft hat hierzu eine Machbarkeitsstudie erstellt und im November 2016 vorgestellt.

Erste Stufe "Muldental in Fahrt" gestartet

Start Muldental in FahrtBrandis. Nachdem der Kreistag des Landkreises Leipzig am 28. September 2016 den einstimmigen Beschluss zur Umsetzung des zukunftsweisenden Modellvorhabens „Muldental in Fahrt“ gefasst hat, gibt es bereits seit dem 11. Dezember 2016 erste Veränderungen des Busverkehrs im Muldental. In einem ersten Schritt haben zwei neue (Linie 659 und 689) und zwei optimierte Buslinien (Linie 613 und 694) den Betrieb aufgenommen. Mit mehr Haltestellen, besserer Anbindung – auch am Wochenende, am Abend und in den Ferien – ist für bessere Erreichbarkeit, Mobilität und Lebensqualität im Muldental gesorgt. Bild: Start der neuen Stadtbuslinie 689 von Brandis zum Bahnhof Gerichshain (Knoten zur Minute 00 und 30). Link zu einem Zeitungsartikel in der LVZ.

Zusätzliche Informationen